Vereinsfahrt nach Hemmoor (Stade)

Um unser Wissen und unsere Fähigkeiten zu erweitern haben wir im Vorstand beschlossen, für mehrere Tage nach Hemmoor zu fahren. Eine gute Vorbereitung und das Bestellen der Ferienhäuser wurde schon ab Februar begonnen. Einige Taucher waren dort schon und man konnte deren Erfahrung gut nutzen. Start war Ferienbeginn in Brandenburg am 5.7. Nach über 500 Km Fahrt wurden die Unterkünfte von Tauchern und Angehörigen bezogen. Durch ein Briefing wurden die Einstiegsstellen, Schwierigkeiten und die Füllstation erläutert. Nach der Anmeldung gegen 16.00 Uhr machten sich die ersten Taucher zum Tauchgang fertig. Über Einstieg (E) 1 ging es die Straße entlang zur Steilwand, Betonbombe bis zum Förderband. Ausklang des Tages war ein gemeinsames Abendbrot. Freitag folgten dann weitere Tauchgänge zu den E 2 und E3. Bei guter Sicht waren Kleinfisch, kleine Bäume und viele andere Taucher zu sehen. Auf dem Rückweg wurde an der Plattform 6 m halt gemacht um die Deko einzuhalten und das Tarieren zu üben. Einige Taucher trauten sich dann noch einen Nachttauchgang zu. Abschluß war der Grillabend mit WM Fußball. Sonnabend teilte sich die Gruppe und 3 Taucher erkundeten den Rüttler E 3. In einer Luftkammer auf 30 m Tiefe konnte man sogar den Lungenautomaten aus dem Mund nehmen. Nachmittag ging es zum E 5. Abends fuhren wir nach Wingst zum Fischessen. Sehr lecker. Sonntag wurde beim gemeinsamen Frühstück nochmal einiges ausgewertet und neue Pläne geschmiedet. Es war sehr lehrreich und man konnte viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Auch das Wetter spielte super mit. Alle meldeten sich am Abend zu Hause gesund zurück. Danke nochmal an Alle für die gelungene Ausbildungsfahrt.

 

 

0 comments on “Vereinsfahrt nach Hemmoor (Stade)Add yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.