Einsatz der Lausitz-Aquanauten in Beeskow

Unser Taucher Maik Gentsch wurde wieder mal geholt um seltene Muscheln zu bergen. Im Flußbett bei Beeskow wurden am 13.03.2021 im Auftrag der STRABAG verschiedene Arten flußabwärts umgesiedelt. Dazu gehörten die Entenmuschel, Schwanenmuschel, Teichmuschel, Malermuschel, große und kleine Flußmuschel und die Bachmuschel. Bei kühlen Temperaturen des Wassers (5 Grad) eine Aufgabe für Leute die nicht so schnell frieren. Grund dafür ist die Verlegung der Spree in das alte Flußbett „Spreewiesen südlich Beeskow“. Super gemacht.

0 comments on “Einsatz der Lausitz-Aquanauten in BeeskowAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.